Ohne großen Aufwand selbständig Geld verdienen

Es braucht nicht unbedingt viel Vorwissen oder große Investitionen, um sich nebenbei selbständig zu machen und ein Unternehmer zu sein. Eigentlich kann jeder seinen Lebensunterhalt auf eigene Faust verdienen und sich dadurch natürlich auch selbst verwirklichen.

Du brauchst weder immer ein eigenes Büro und schon gar nicht viel Geld für den Start. Das wichtigste Startkapital ist sowieso Mut und der Wille, es einfach mal zu versuchen.
Wir haben sechs Anregungen, wie du ohne großen Aufwand und ohne großes Startkapital selbständig Geld verdienen kannst:

Nutze dein Talent

Zugegeben, nicht jeder ist derart begabt, dass er selbst Produkte gestalten oder erstellen kann, die dann das Leben eines anderen verschönern. Aber die, diese Gabe haben, sollten sie unbedingt auch nutzen! Egal, ob du gut kochen, backen, malen, nähen, texten oder was auch immer kannst, sehr viele Menschen schätzen Handarbeit, Einzelstücke und sind bereit, auch dafür Geld auszugeben. Selbstgemachte Marmelade oder andere Lebensmittel schaffen es sogar immer wieder – natürlich mit Investoren versehen – in die Regale der Lebensmittelhändler! Standartprodukte bekommt man heute überall, daher sind diejenigen, die Einzelstücke tatsächlich zu schätzen wissen, auch bereit, dafür mehr Geld auszugeben. Auf Internetplattformen wie eBay, Etsy oder DaWanda oder mit dem eigenen Shop kannst du ohne großen Aufwand deine eigene Arbeit zu Geld machen.

Biete Service!

Viele Menschen sind geschickt, egal ob handwerklich, im Haushalt oder beim Auto reparieren. Aber genauso viele Menschen haben gar kein Geschick oder einfach keine Zeit oder Lust, ihre Freizeit dafür zu opfern. Wenn du zu denen gehörst, die geschickt sind, ist das ein gewaltiger Vorteil, aus dem du ständig Kapital schlagen kannst. Du kannst für andere einkaufen gehen, die IT-Probleme lösen, Kinder beim Hausaufgaben machen betreuen oder im Garten arbeiten. Wer diese Dinge ungern erledigt – und das trifft wohl auf die meisten zu – oder wem die Zeit dafür fehlt, gibt oftmals gern Geld dafür aus, dass ihm jemand diese Aufgaben abnimmt. Gerade wenn das dann dir wieder rum Freude macht, ist das leicht verdientes Geld.

Wissen weitergeben

Jeder wird im Laufe seines Lebens immer erfahrener, häuft neues Wissen an und entwickelt zusätzliches Know-How. Gerade im Berufsalltag erfährt man oftmals einen Schatz an Fähigkeiten und Wissen, den man dann jederzeit selbst zu Geld machen kann. So kannst du Einsteiger in dem Bereich, in dem du gut bist und/oder einiges weisst, beraten oder deine Erfahrung zum Beispiel an Start-Ups weitergeben. Gerade für ältere Menschen ist das eine sehr gute und bequeme Möglichkeit, nebenbei Geld zu verdienen. Und die Nachfrage an solchen Angebote wächst stetig!

Unnützes verkaufen

Fast jeder hat schon einmal etwas, das er nicht mehr will oder braucht, an irgendjemanden verkauft. Auch das kann für dich eine regelmäßige Einnahmequelle sein. Egal, ob es das alte Auto, alte Möbel, alte Kindersachen, alte Bücher oder nicht mehr benötigte Unterhaltungselektronik sind, du findest sicherlich jemanden, der etwas Geld dafür übrig hat und sich nichts neues kaufen möchte. Verkaufen kann jeder und das Internet bietet mit entsprechenden Plattformen für gebrauchte Dinge die Möglichkeit, für jedes Produkt auch Abnehmer zu finden. Daraus kannst du dein eigenes Business entwickeln, wenn du die Möglichkeit hast, ein bestimmtes Produkt günstig einzukaufen, um es dann mit Gewinn weiterzuverkaufen. Such dir etwas, das andere wollen, und schon kannst du damit Geld verdienen!

Teilen ist „in“

Teilen ist der Business-Trend der letzten Jahre. Man kann sein Auto teilen, seine Wohnung, Werkzeug uvm. Das Prinzip ist einfach: Statt alle sich selbst das kaufen, das sie nicht ständig brauchen, nutzen sie die Dinge von anderen, wenn die ihre nicht benötigen. Du kannst deine Wohnung somit zu Geld machen, dein Büro, dein Fahrrad, dein Auto, deinen Garten oder schicke bzw. teure Kleidungsstücke. Alles und noch viel mehr ist dafür zu gebrauchen, es an andere zu vermieten. Sharing-Plattformen wachsen rasant, somit kannst du deine Tauschobjekte und schnell anderen anbieten. Und mit dem Geld, dass du dabei verdienst, kannst du dir auch wiederum andere Produkte anschaffen, die du nutzen möchtest, die aber auch andere mit dir nutzen würden.

Erfindergeist nutzen

Die wohl schwierigste Art Geld zu verdienen, aber auch die lukrativste: Das Erfinden. Wenn du etwas erfindest, dass das Leben von anderen einfacher macht oder ihr Leben bereichert, kannst du nicht nur nebenbei Geld verdienen, sondern auch sehr viel Geld damit verdienen. Schlummert in dir ein wahrer Erfinder, dann lass ihn raus! Mit einem guten Produkt wirst du auch jemand finden, der die Produktion finanziert. Wem tüfteln Spaß macht, für den ist dies die beste Möglichkeit zum Geld verdienen.



Bücher kostenlos erhalten